Veröffentlicht am : 31 Januar 20203 minimale Lesezeit

Das Plaid ist die richtige dekorative Ergänzung zum Sofa, um am Wochenende oder am Abend leicht zu lesen, in der einen Hand ein Buch und in der anderen einen guten Tee zu blättern und sich beim Fernsehen zu entspannen. Möchten Sie ein gemütliches Plaid für Ihr Sofa herstellen? Was gibt es Besseres, als sich mit kuscheligen Plaids zusammenzurollen, die Sie selbst genäht haben, mit dem Material Ihrer Wahl, in den Größen und Farben, die Ihrem Geschmack perfekt entsprechen.

Wie kann man ein gemütliches Plaid für sein Sofa anfertigen?

Sie können ein Plaid für Ihr Sofa anfertigen, wenn Sie ein wenig Näherin sind. Es gibt verschiedene Methoden, ein Plaid zu nähen. Die einfachste Methode besteht darin, große Stoffe zu wählen, die das gesamte Sofa bedecken und es an allen vier Seiten säumen. Diese Methode ist ideal für Anfänger. Wenn Sie im Nähen fortgeschrittener sind, können Sie einen echten Bezug herstellen, der Ihr ganzes Sofa bedeckt. Folgen Sie dazu einfach den Anweisungen in den Nähdekorationsbüchern, zum Beispiel. Es ist auch möglich, ein eigenes Muster aus Ihrem alten Schonbezug zu erstellen, um einen schönen selbstgemachten Sofaschoner zu erhalten. Schneiden Sie Ihre Stoffstücke einfach zu und setzen Sie sie kräftig zusammen.

Tipp für die Wahl des richtigen Plaids

Falls sich Ihr Sofabezug nicht abnehmen lässt, ist es ratsam, einen schmutzabweisenden Stoff zu wählen. Bevorzugen Sie zum Beziehen Ihres Ledersofas ein Plaid aus einem rutschfesten Material. Dabei handelt es sich oft um Textilien mit Noppen oder Granulat, die ein Verrutschen des Plaids verhindern. Wenn Ihr Sofa nicht mehr in gutem Zustand ist, können Sie den Stoff mit Klammern auf der Unterseite und der Rückseite befestigen.

Warum ein Sofa-Karosse benutzen?

Wenn Sie Ihre Dekoration zu neutral oder ein wenig fad finden, ist das Plaid eine bessere Option, um einen Hauch von Farbe auf Ihr Sofa zu bringen. Unabhängig von der Jahreszeit können Sie das Material Ihres Plaids anpassen. So können Sie sich beispielsweise im Winter für Flanell oder Kunstpelz oder ein anderes dickes Material und im Sommer für eine leichtere Version wie Leinen entscheiden, das sich als gesund, weich und frisch erweisen wird. Leinen ist auch im Sommer angenehmer für die Haut. Sie kann das Leben angenehmer machen, da einige Sofamaterialien unter der Einwirkung hoher Temperaturen und dem Kontakt mit der Haut kleben oder sich erhitzen können. Im Winter macht es das Sofa gemütlicher, wärmer und weicher.