Wie verlegt man Parkett?

Angesichts der sehr teuren Arbeitskräfte haben sich viele Menschen dafür entschieden, ihren Parkettboden selbst zu verlegen. Um diese Installation zu ermöglichen, sind bestimmte Bedingungen sehr wichtig und strikt zu befolgen. Sie sollten auch wissen, dass es ziemlich schwierig ist, dies zu tun, wenn man nicht über einige Materialien für alle Arten von Installationen verfügt.

Einige wichtige Bedingungen, die die Verlegung eines Parkettbodens ermöglichen:

Um Parkett zu verlegen, muss man zunächst bestimmte Bedingungen beachten und den Untergrund vorbereiten, bevor man beginnt. Die Oberfläche muss unbedingt sauber, flach und vor allem trocken sein, und die Feuchtigkeit darf 3% nicht überschreiten. Dank einer hygrometrischen Sonde können Sie den Feuchtigkeitsgehalt eines Bodens überprüfen. Mindestens 2 Tage vor der Verlegung muss der Boden aus dem zu parqueterisierenden Raum entfernt werden. Man muss den Bodenbelag nur in seiner wirklichen Verpackung belassen. Es ist vorzuziehen, dass die Verpackung am Tag der Verlegung des Bodenbelags geöffnet wird. Es ist zu beachten, dass die Verlegung Ihres Parketts Geduld und Akribie erfordert.

Das notwendige Material für die verschiedenen Arten von Anlagen :

Um eine gute Verlegung des Parketts durchzuführen, ist es unmöglich, diese ohne die notwendigen Werkzeuge durchzuführen. Der Nagler ist ein wesentliches Werkzeug für die Nagelverlegung und ermöglicht es Ihnen, die Arbeit wirklich durchzuführen, ohne die Bretter zu zerstören. Auch der Mannkopf- oder Flachkopfnagel sowie der Nagelschlag sind für Sie unverzichtbar. Für die Verlegung mit Leim ist ein Kleber für Ihr Parkett sehr wichtig, also holen Sie sich einen gezahnten oder gekerbten Spachtel. Für die schwimmende Installation ist nur eine Montagestange erforderlich. Damit können die verleimten Platten mit guter Präzision fixiert oder blockiert werden.

Die verschiedenen Arten der Parkettverlegung :

Manchmal sehr technisch, das Verlegen von Parkett kann von jedem durchgeführt werden. Um die geeignete Verlegemethode zu kennen, müssen mehrere Punkte definiert werden. Die Nagelverlegung ist das älteste Verlegesystem. Diese Art der Verlegung besteht darin, die Parkettstäbe senkrecht auf Holzträgern (Balken) zu befestigen. Die Dielen sind ebenfalls miteinander verbunden. Um eine gute Isolierung zu gewährleisten, werden die Balken oder Balken auf einer Unterlage aus Schaumstoff, geteertem Filz oder sogar Teppichboden befestigt. Eine genagelte Installation erfordert Geduld und gute Praxis. Bei der Verleimung ist es das Ziel, das Parkett direkt auf den Boden zu kleben. Diese Art der Installation erfordert einen sauberen, trockenen und ebenen Boden. Die geklebte Installation ist für Laminat- oder Klebeparkett geeignet. Im Hinblick auf die schwimmende Verlegung, die die vorherrschende Technik ist, gilt der Verlegevorgang als der schnellste, billigste und einfachste. Es ist für Heimwerker geeignet. Außerdem ist diese Verlegeart für alle Parkettarten geeignet.

Wie kann ich eine Wandsteckdose austauschen?
Wie installiere ich eine Gardinenstange?